Vorlesungen:

1. Vorlesung (2 Std.): Die Ehre Gottes ist der lebendige Mensch (Irenäus von Lyon): Theorie und Praxis heilsamer Seelsorge (Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie) (Modul 21c)
Zeit: Fr., 11.15-12.00, 12.05-12.50 Uhr
Zusätzliche Blocktermine: 07.05. und 04.06.2016, 8.15-12.00 Uhr
Beginn: 15.04.2016
Ort: Hörsaal 1

Damit alle in Seelsorge und Diakonie Tätigen Menschen in ihren Krisen, Störungen und Gekränktheiten hilfreich begleiten könnten, brauchen sie Heilungswissen. Die Kirche von heute bedient sich dazu des Heilungswissens aus Ihrer eigenen Tradition und der Psychologie. Ziel ihres christlichen Heilungshandelns ist ein umfassendes Heilwerden: ein Dienst am Leben des Menschen. Der Mensch darf sich mit allem, was zu ihm gehört, als einer verstehen, den Gott angenommen hat. Eine große Hilfe für die Pastoral ist dabei die Disziplin der Klinischen Psychologie. Die Vorlesung vermittelt eine Einführung in das Grundwissen über psychische Störungen und hilfreiche Interventionen. Exemplarisch soll gelernt werden, wie Seelsorge ihre heilsame Kompetenz Menschen anbieten kann, die in Krisen und psychischen Belastungssituationen Rat und Hilfe suchen.

Literatur: 
Wittchen, H.-U., & Hoyer, J. (Eds.). (2011). Klinische Psychologie & Psychotherapie. Berlin: Springer. 
Perrez, M. and U. Baumann, Eds. (2005). Lehrbuch Klinische Psychologie. Psychotherapie. Klassifikation, Diagnostik, Ätiologie, Intervention. Göttingen, Huber. 
Comer, Ronald J. (2008). Klinische Psychologie. Weinheim: Spektrum Akademischer Verlag. 
Grawe, K. (2000). Psychologische Therapie. Göttingen: Hogrefe. 
Grawe, K. (2004). Neuropsychotherapie. Göttingen: Hogrefe 
Davison, G. C., J. M. Neale, et al. (2007). Klinische Psychologie. München, Psychologie Verlags Union.


2. Vorlesung (1 Std.): Einführung in die Entwicklungspsychologie (Modul 6a)
(Veranstaltung in Kooperation mit der KatHO, FB Theologie)
Zeit: Fr., 14.00-18.00 Uhr
Termine: 29.04. und 03.06.2016
Ort: Räume der KatHo

Seminare:

1. Seminar: Personenzentrierte Beratung in Seelsorge, Caritas und sozialen Diensten. Aufbaurs
Zeit: 25.-30.09.2016
Ort: Kloster Schwarzenberg bei Würzburg
Teilnahmemöglichkeit nach Vereinbarung (Sekretariat des Lehrstuhls)

Wenn Menschen von heute an Seelsorge denken, dann haben sie Priester und hauptamtlich Engagierte vor Augen, die sie „face to face“ im Leben begleiten: die ihnen „das Ohr leihen“ in den Fragen, Nöten und Freuden ihres Lebens. Die Kunst, anderen Menschen im und durch Gespräch heilsam zu begegnen, erlernt man nur durch praktisches Training. Hilfreiche Basis dafür sind bewährte pastoralpsychologische Theoriekonzepte. Das Seminar versucht beides zu leisten: Die Vermittlung der Theorie des hilfreichen seelsorglichen Gesprächs und das Einüben in konkreten Gesprächen. Trainiert werden vor allem seelsorgliche Alltagssituationen, wie sie sich im Praktikum, im Studienalltag und in der Seelsorge ergeben.

2. Seminar: Priesterliche Lebenskultur. Pastoralpsychologische und spirituelle Perspektiven (für Angehörige des Pastoralkurses im Priesterseminar Paderborn un der kooperierenden Diözesen). 1 Std.
Zeit: 30.03.-31.03.2016
Ort: Räume des Priesterseminars

3. Seminar: "Leih mir dein Ohr!" - Psychologie der interpersonalen Kommunikation in der Seelsorge (für Angehörige des Pastoralkurses im Priesterseminar Paderborn und der kooperierenden Diözesen). 2 Std.
Zeit: 26.04.-28.04.2016


Veranstaltung 2: Seminar (Jacobs/Baumgartner):

Personenzentrierte Beratung in Seelsorge, Caritas und Sozialen Diensten. (3 SWS)
(in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. I. Baumgartner, Caritaswissenschaft und werteorientiertes Management, Department für Katholische Theologie, Universität Passau)
Termin: Grundkurs 03.04.2016 – 08.04.2016
Ort: Kloster Schwarzenberg bei Würzburg
Teilnahmemöglichkeit nach Vereinbarung (Sekretariat des Lehrstuhls)

Wenn Menschen von heute an Seelsorge denken, dann haben sie Priester und hauptamtlich Engagierte vor Augen, die sie „face to face“ im Leben begleiten: die ihnen „das Ohr leihen“ in den Fragen, Nöten und Freuden ihres Lebens. Die Kunst, anderen Menschen im und durch Gespräch heilsam zu begegnen, erlernt man nur durch praktisches Training. Hilfreiche Basis dafür sind bewährte pastoralpsychologische Theoriekonzepte. Das Seminar versucht beides zu leisten: Die Vermittlung der Theorie des hilfreichen seelsorglichen Gesprächs und das Einüben in konkreten Gesprächen. Trainiert werden vor allem seelsorgliche Alltagssituationen, wie sie sich im Praktikum, im Studienalltag und in der Seelsorge ergeben. Weitere Informationen: www.caritaswissenschaften.de

© 2017 Prof. Dr. Chr. Jacobs Kontakt