Wintersemester 2015/2016

B6M6: Einführung in die (Pastoral-) Psychologie
Blockveranstaltungen (in Zusammenarbeit mit der Theologischen Fakultät, Paderborn)


Termine:

1. 16.10.2015
2. 23.10.2015
3. 06.11.2015


Zeit: jeweils 14.15 – 17.30 Uhr
Ort: Kath. Hochschule Nordrhein-Westfalen, FB Theologie

Den Menschen verstehen! – Das ist zusammen mit dem Wissen um Gott unverzichtbare Voraussetzung für gute Seelsorge. Denn: Jeder Mensch ist im Alltag psychologisch tätig.
Er deutet das Erleben und Verhalten seiner Mitmenschen und sein eigenes Leben. Sein Handeln wird zum Ausdruck dieses komplexen Wechselspiels in dem Netzwerk der kleinen und großen Lebenswelten. Pastoralpsychologie und Pastoralsoziologie beteiligen sich als Wissenschaften der Praktischen Theologie am Prozess, für die Seelsorge notwendige Basisinformationen zum Verständnis des Menschen zur Verfügung zu stellen. Die angebotene Veranstaltung vermittelt die Grundlagen und zeigt exemplarisch auf, wie Wissenschaft praktisch wird.

Pastoralpsychologie:
• Baumgartner, I. (1997). Pastoralpsychologie. Einführung in die Praxis heilender Seelsorge. Düsseldorf: Patmos.
• Blattner, J., Gareis, B., & Plewa, A. (Eds.). (1992). Handbuch der Psychologie für die Seelsorge. (Vol. 1 und 2). Düsseldorf: Patmos.

Psychologie:
• Nolting, H.-P., & Paulus, P. (2013).Psychologie Lernen. Eine Einführung und Anleitung. Weinheim: Beltz.
• Zimbardo, P. G., & Gerrig, R. J. (2008). Psychologie. Berlin: Springer.
• Smith, E. E., Susan Nolen-Hoeksema, Fredrickson, B. L., & Loftus, G. R. (2007). Atkinson und Hilgards Einführung in die Psychologie. Heidelberg: Spektrum.
• Bourne, L. E., Ekstrand, B. R., Trunk, C., & Niedernhuber, S. (2005). Einführung in die Psychologie. Eschborn: Klotz.
• Häcker, H., & Stapf, K. H.(Eds.). (2009).Dorsch Psychologisches Wörterbuch. Bern Göttingen Toronto Seattle: Huber.
• Dörner, D. (2002). Bauplan für eine Seele. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.

Soziologie:
• Henecka, H. P. (2009). Grundkurs Soziologie. Stuttgart: UTB.
• Feldmann, K. (2006). Soziologie kompakt: Eine Einführung. Wiesbaden: VS Verlag.


zur weiteren Info: Siehe hier!

© 2017 Prof. Dr. Chr. Jacobs Kontakt